„Ich beneide dich. Ich würde auch so gern alles hinschmeißen und einfach reisen…“ Mein Gegenüber starrt über den Rand des Kaffeebechers an mir vorbei.

Ich seufze innerlich und versuche mich zu erinnern, wie oft ich dieses Gespräch in den vergangenen Wochen geführt habe. Zumindest so oft, dass mein anfangs glühender Enthusiasmus inzwischen nur noch lauwarm ist. Denn mir will einfach niemand glauben.  Continue Reading