09 Mai

Worte bei Krebserkrankung – was soll man sagen?

Als ich diesen einen Artikel gelesen habe, musste ich erst die Tränen runter in den Bauch drücken und dann dort das Wutknäuel entwirren. Anschließend wollte ich den Text hundertfach ausdrucken und bei Ärzten und in Krankenhäusern aufhängen. Es geht um Worte bei Krebserkrankung – also, was man zu Menschen, die an Krebs erkrankt sind, besser nicht sagen sollte. Vieles davon habe ich selbst gehört. Weiterlesen…

31 Aug

Darum ist das Leben schön

Machen wir uns nichts vor: Das Leben ist eine miese Bitch. Sie wirft mit Schlamm und Scheiße und sobald wir ihr den Rücken zudrehen, tritt sie uns ins Kreuz und lacht gehässig. Das Wetter ist schlecht, die To-Do-Liste länger als ein Walpenis, das Konto leer. Es gibt Krankheiten, die deine Lieben quälen – oder dich selbst. Es gibt Liebeskummer und nie genug Kekse. Es gibt Umweltverschmutzung. Fracking. Pelzindustrie. Und böse Menschen!
Weiterlesen…

09 Apr

Warten auf das Schicksal

„Ich will noch nicht sterben“, flüstere ich gegen den Spiegel. „Ich muss doch noch schreiben. Und mich um meine Menschen kümmern. Und…“

Ich keuche. „Was willst du denn von mir, Leben? Ich bin doch schon dankbar für jeden Tag! Ich versuche doch, alles richtig zu machen! Was willst du von mir? WAS DENN?!“  Weiterlesen…

08 Nov

New York City ohne Strom

Der erste Morgen meiner Reise ist novemberkalt. Ich brauche Strom, sofort. Für mein Handy, für eine Internetverbindung. Damit ist klar, womit meine Tage durch den Stromausfall in New York ausgefüllt sein werden: Mit der Jagd nach der wichtigsten Ressource unserer Gesellschaft.  Weiterlesen…

04 Nov

Weltreise-Start mit Fensterplatz

Der A 380 ruckelt vom Gate zur Startbahn und ich blicke durch das Bullauge auf die vergangenen eineinhalb Jahre. Der kalte Kunststoff der Wandverkleidung reibt an meiner Schläfe. Ich sitze in einem Flugzeug, spüre Dankbarkeit und bin dabei, all die Orte zu bereisen, die ich schon immer sehen wollte – mein größter Wunsch wird wahr.  Weiterlesen…